Korsett - Reinigung und Pflege

Die Pflege und Reinigung eines Korsetts ist einfach. Grundsätzlich sollte ein Korsett so selten wir möglich gereinigt werden, um seine Qualität lange zu erhalten. Andererseits dehnen sich Korsetts etwas nach langem und ungereinigten Tragen, da Unreinheiten in das Material eindringen. Grundsätzlich wichtig ist also das Vermeiden von Schmutz, speziell an der Innenseite des Korsetts. Dies erreicht man am besten, indem man grundsätzlich etwas darunter trägt, zum Beispiel ein Hemdchen oder einen Body. Ausserdem sollte es nach dem Tragen immer gut ausgelüftet werden, damit mögliche Feuchtigkeit verdunsten kann.

Ein Korsett sollte niemals der prallen Sonne ausgesetzt sein, da dann die Farben ausbleichen können. Sichtbare Metallteile sollten auch regelmäßig abgerieben werden, um Unreinheiten zu entfernen. Irgendwann sollte jedes Korsett aus Hygienegründen gereinigt werden.

Wichtig: ein Korsett darf NIE in die Waschmaschine!

Es gibt 2 Möglichkeiten, ein Korsett zu reinigen:

  1. die chemische Reinigung
  2. die Handwäsche

Für Leder, Lackleder, Lackstoff (Kunststoff), Satin und Lurex-Brokat ist eine chemische Reinigung empfehlenswert. Alle Gewebe aus Natur- und Chemiefasern können aber auch mit der Hand gewaschen werden.

Chemische Reinigung:

Unbedingt eine Reinigung wählen, die Erfahrung im Umgang mit sensiblen Materialien hat. Baumwollschnüre, Strumpfhalter aus Elastikmaterial und ähnliches entfernen, da diese Teile durch die Chemikalien spröde werden können.

Handwäsche:

Es darf nur sehr milde Seife oder Waschmittel verwendet werden. Die Schnürung und eventuelle Strumpfhalter entfernen, falls sie eine andere Farbe oder Material haben als das Korsett und separat waschen.

Das Korsett wird gereinigt, indem es in ein lauwarmes(!) Wasserbad eingetaucht wird, bis es vollständig durchnässt ist. Anschliessend die Flecken mit etwas Feinwaschmittel ohne Bleichzusatz entfernen. Dabei kann ein weicher Schwamm oder eine weiche Bürste benutzt werden. Bei weißen Korsetts ist Gallseife zur Reinigung möglich. Alle Zugaben müssen chlorfrei sein.

Anschließend wird das Korsett ins Wasserbad eingetaucht, dem ein Schuss Essig (neutralisiert die Seife) zugefügt ist.

Jetzt das Korsett 1 Minute abtropfen lassen und jede Korsetthälfte in ein Handtuch einrollen. Das Korsett soll glatt liegen (nicht wringen !).

Das Korsett sollte für ungefähr 3 Stunden auf dem Handtuch liegen. Anschliessend das Korsett entrollen, in alle Richtungen vorsichtig glattstreichen (speziell auch die Taschen der Korsettstangen) und es über einen Bügel an einen luftigen Platz hängen (keinesfalls auf einen Metallbügel, da dieser Rostflecken hinterlassen könnte). Jedoch nicht an die Heizung, den Ofen oder an die Sonne.

Niemals wringen, in den Trockner geben oder gar bügeln. Nie nur einzelne Flecken entfernen, ohne das ganze Korsett zu durchnässen. Denn das könnte die Farbe an einzelnen Stellen verändern.




Weitere Themen:

Hier geht es weiter zu folgenden Schnürkorsetts:

Zurück